+49 160 - 944 62 729

Impulse Vario®: „Flexibel, hygienisch, innovativ und patentiert“

Welches Problem möchte Impulse Biomedical lösen?

Die Implantologie ist der Wachstumsbereich in der Zahnheilkunde. Allein in deutschen Mündern befinden sich rund 15 Millionen Zahnimplantate, jährlich kommen in Deutschland mehr als 800.000 inserierte Implantate dazu. Bei einem Implantat handelt es sich faktisch um eine künstliche Zahnwurzel, welche in den Kieferknochen als Ersatz für die eigene Zahnwurzel eingesetzt wird. Zahnimplantate können einzelne bzw. fehlende Zähne komplett ersetzen oder aber auch bei mehreren Zahnlücken als Halterung für Zahnbrücken oder Zahnprothesen eingesetzt werden. Mit der zunehmenden Zahl an dentalen Implantationen steigt auch die Häufigkeit der damit verbundenen Infektionen: Die Häufigkeit einer Entzündung der Mundschleimhaut nach einem implantologischen Eingriff wird in der medizinischen Fachliteratur mit bis zu 80 Prozent und die eines Implantatbetts zwischen 11,3 und 47,1 Prozent angegeben.1,2 Statistisch haben 20 Prozent aller Patienten nach 10 Jahren eine Entzündung im Implantatbereich, die zum Verlust des Implantats führt.3

Unsere Lösung für dieses Problem:

Wir, die Impulse Biomedical Corporation GmbH, kurz I.B.C., haben mit Impulse Vario® ein hochmodernes Implantatsystem für die zahnärztliche Praxis entwickelt. Durch sein wissenschaftlich untersuchtes und patentiertes Oberflächendesign sowie die nachgewiesene absolut bakterien- & virendichte konische Innenverbindung unterstützt Impulse Vario® die reizlose und entzündungsfreie Einbettung in die umgebende Mundschleimhaut.Aufgrund seines spezifischen Halsdesigns ist es das einzige Implantat, welches variabel auf verschiedenen Niveaus im Knochen und der Schleimhaut, verwendet werden kann. Impulse Vario® ist virtuell einteilig, das heißt, ähnlich wie bei einer Kaltverschweißung sind die einzelnen Implantat-Bestandteile so dicht miteinander verbunden, dass die Verbindung dem „normalen“ Verschweißen sehr nahekommt. Für die Markteinführung von Impulse Vario® und die Produktion der ersten 2.000 Implantate wird das Start-up eine Zielsumme von 300.000 € über aescuvest finanzieren. Gemäß Businessplan wird die Gewinnschwelle bereits 2017 bei geplanten 1,3 Mio. € Umsatz erreicht.

Welche Vorteile bietet Impulse Vario® gegenüber etablierten Implantatsystemen?

Impulse Vario® bietet einzigartige Vorteile

zahnprothese-implantat

  • Patentierte Rauhigkeitsgradient zwischen Implantathals und Implantatkörper erlaubt: Optimalen Weichgewebskontakt im Halsbereich und hervorragende Osseointegration
  • Hohe Primärstabilität durch modifiziertes Schraubendesign
  • Platzierung des Implantats trans- oder subgingival, bzw. auf Knochenniveau (platform switching) möglich
  • Zum Implantat gehörende Einmalbohrer in Verpackungseinheit
  • Übersichtliches prothetisches Aufbausortiment für alle Indikationen
  • Schablonennavigation mit neu entwickeltem Bohrhülensystem


Impulse Vario® Implantate sind unschlagbar gas-, viren- und bakteriendichtimplantat-skizze

  1. Spitzenbelastungen werden durch den konischen, rotationsstabilen Aufbau vermieden
  2. Präzise Führung beim Verschrauben durch radikale Kontaktflächen (Schraube und Sekundärteil).
  3. Sicherstellung einer geschlossenen gasdichten Verbindung durch die präzise konische Implantat-Sekundärteil-Verbindungsstelle
  4. Hohe Stabilität durch tiefes Ineinandergreifen von Implantat und Sekundärteil (proth. Verpresstiefe < 0,01 mm)
  5. Patentierter ultrahochvakuum-dichter Verbindungsmechanismus zwischen Implantat und Aufbau (rotationsgesichert)

 

Europäische, kanadische und japanische Patente liegen vor.
Die Schutzrechte umfassen:biorough-logo-rahmen

  • Oberflächenrauhigkeitsgradient „biorough“
  • Zweiteilige, wieder lösbare, gasdichte Innenverbindung („virtuell einteilig“)
  • Halsdesign mit Rille zur Weichgewebsintegration

Impulse Vario® ist kompatibel mit ausgewählten Implantatsystemen führender Hersteller, z. B. Nobel Biocare Replace straight und tapered.

Woher stammt die Idee?

Implantologisch interessierten Zahnärzten fällt es häufig schwer, sich für ein Implantatsystem zu entscheiden, das in ihrer zahnärztlichen Praxis dauerhaft Anwendung findet. Häufig werden die Kaufentscheidungen durch wissenschaftlich wenig untermauerte Versprechungen der Industrie signifikant beeinflusst. In ihrer beruflichen Praxis zeigten sich dem Gründerteam aus Zahnarzt und Zahntechniker zwei immer wieder auftretende, jedoch vorhersehbare Spätkomplikationen bei den aktuell im Markt angebotenen Implantatlösungen:

Kommt es nach dem Setzen eines Implantats zu einem Rückgang des umgebenden Weichgewebes, so führt dies zu einem Knochenverlust im jeweiligen Bereich des Implantatbetts, der zum Ausfall des Implantats führen kann.

Auf Basis dieser Beobachtungen entwickelten die beiden Gründer in langjähriger wissenschaftlicher Arbeit das Impulse Vario® Implantatsystem mit einer neuartigen Implantat-Oberfläche aus Titan, einer wieder lösbaren, absolut bakterien- & virendichten Innenverbindung
 sowie einem einzigartigen Halsdesign mit Rille zur Weichgewebsintegration. Diese drei innovativen Eigenschaften wurden durch mehrere europäische, japanische und kanadische Patente geschützt.

Quellen:

  1. Zitzmann NU, Berglundh T. Definition and prevalence of peri-implant diseases. J Clin Periodontol. Sep 2008;35(8 Suppl):286-291.
  2. Koldsland OC, Scheie AA, Aass AM. Prevalence of peri-implantitis related to severity of the disease with different degrees of bone loss. J Periodontol. Feb 2010;81(2):231- 238.
  3. Douchet u.Giovannoli , Parodontologie 2014 (2)
  4. Erteilte Patente zum Impulse Vario Implantatsystem
  5. Bildquelle Titelbild: © georgerudy – fotolia.com

VORBESTELLUNG

Impulse Vario kommt im Sommer 2017 auf den Markt.

>> Jetzt vorbestellen